Archiv der Kategorie: Rennrad Saison 2018

Erfolgreiches Wochenende für RSG Crosser

Philip Hund und Benedikt Benz Sieger Ihrer Klassen

 

Am Wochenende waren das Querfeldein Nachwuchs Team der RSG Offenburg Fessenbach an unterschiedlichen Crossrennen am Start. In Wyhl am Kaiserstuhl fand am Sonntag die zweite Auflage des Rheinwald Cross auf einer neu gestalteten Strecke statt. Diesmal gab es unter anderem auch ein Steilhang und Sandpassagen zu durchfahren. Unter den Nasskalten Bedingungen eine teilweise sehr anspruchsvolle Streckenführung. Insgesamt 7 Starter waren hier von der RSG am Start. In der Hobbyklasse zeigte MTB Ass Fabian Bruder seine diesjährige enorme Stärke und musste auslösend durch ein Boddycheck eines Kontrahenten in der letzten Runde den sicheren Sieg aus der Hand geben, mit Platz 2 dann aber eine Top Platzierung erreicht. In der männlichen Jugend konnten alle 4 RSG Fahrer auch Top Platzierungen erreichen. So fuhr Andre Gris auf den  5. Platz, Leon Heinemann Platz 7, Pascal Hund 10. und Lukas Nock auf den 11. Platz. Philip Hund, in der Juniorenklasse zusammen mit  Master 2 und Damen Elite Klasse startend fuhr ein starkes  Rennen und konnte durch einen Start Ziel Sieg die Klasse souverän für sich entscheiden. Im Hauptrennen der Klasse Männer Elite und U23 verfehlte Yannick Hund das Podest mit dem 4. Platz nur ganz knapp.

Am Sonntag fand in Herxheim, Rheinlandpfalz eine Etappe des Pfalz-Cross-Cup auf und um das bekannte Sandbahnstadion statt. Auch hier waren die Bedingungen aufgrund des nasskalten Wetters mit kräftigem Schneeregen mehr als angenehm für die Fahrer. Die Crossstrecke, eher geschaffen für Straßenfahrer mit langen Passage auf der Sandbahn aber auch Passagen mit engen Kurven und kurze steile Hügel sehr anstrengend zu fahren. Am Start waren hier von der RSG die 3 Brüder Benz aus Ohlsbach. Pech hatte leider gleich beim ersten Rennen Tassilo Benz der an Position 3 fahrend in der letzten Rennrunde einen Technischen Defekt am Schaltwerk erlitt und das Rennen vorzeitig beenden musste. Benedikt Benz musste in der Schülerklasse U13 zuerst einen 1000 Meter Lauf absolvieren, dann von den Laufschuhen in die Radschuhe steigen und noch die 3,4 Km langen große Crossrunde absolvieren. Eine Herausforderung für die erst 10 bis 12 Jährigen Mädchen und Jungs. Durch seine enorme Laufstärke konnte er mit großen Vorsprung auf die Crossstrecke gehen und so seine Führung auch bis ins Ziel halten. Pirmin Benz der nach einer Verletzungspause jetzt erst das zweite Rennen in der Crosssaison wieder fuhr war mit dem 3. Platz in der Juniorenklasse mit durchaus starker Konkurrenz sehr zufrieden.