Philip Hund gewinnt Juniorenrennen beim Deutschland Cup Cross in Offenburg

RSG Top Ergebnisse – Benedikt Benz  Sieger der U13, Fabian Bruder 2. Der Hobby Männerklasse  

 

Am Freitag und Samstag veranstaltete die RSG Offenburg Fessenbach den 5. Lauf zur Rennserie Deutschland Cup Cross der höchsten deutschen Rennserie im Querfeldeinsport. Bei herrlichem Herbstwetter präsentierten die Verantwortlichen unter der Leitung von Johannes Hund ein Top präparierte interessante und auch anspruchsvolle 2,4 km lange Rennstrecke auf höchstem Niveau. Mit Technikbereiche im  Wiesengelände, Passagen und kräftezehrende Anstiege im Rammersweirer Wald sowie einige Trails der ehemaligen MTB Weltcupstrecke des Bike Parks liesen in der Crossscene keine Wünsche offen. Die fast 200 gestarteten Lizenzfahrer die aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren kamen voll auf Ihre Kosten. Mit über 50 Helfern konnten die Mitglieder der RSG Offenburg Fessenbach unter Federführung vom   Vorsitzenden Stefan Backofen die Veranstaltung mit Bravur meisten. Die vielen Teilnehmer, Angehörige und  Zuschauer wurden hier bestens versorgt. Auch sportlich war die Veranstaltung für die RSG Offenburg Fessenbach ein voller Erfolg. Mit 3 ersten Plätzen einem 2. Platz und viele Plätze unter den ersten 20  nicht mehr zu toppen. Für das höchstdotierte Ergebnis der RSG  sorgte Philip Hund der in der Gesamtwertung der Juniorenklasse und Masterklasse 2 hervorragender Sieger wurde. Gleich in der ersten Runde attackierte Hund  mit einer schnellen 1. Runde. Mit seiner sehr guten Radbeherschung in den Technikpassagen und bei den Abfahrten konnte Hund  immer wieder Abstand auf seine 3 Verfolger raus fahren. In der letzten Runde  dann noch zu dritt gelang es Philip Hund an der letzten Steigung nochmal an die Spitze zu fahren und dann als erster in den letzten Trail einbog was Ihm dann den Sieg bescherte. Im gleichen Rennen wurden hier Matthias Huber 15. Und  Maximilian Müller 19. Tim Wehrle hatte ein Sturz und musste leider das Rennen beenden. Gleich beim ersten Rennen morgens um 10 starteten die jüngsten Teilnehmer der Klassen U11 und U13. Die Kinder mussten zuerst ca. 400 Meter laufen und dann in der Wechselzone aufs MTB oder Crossrad aufspringen und im Anschluss noch zwei verkürzte Runden auf der Crossstrecke absolvieren. Benedikt Benz startete im ersten Jahr der U13 und setzte sich gleich in der Laufdisziplin von seinen teilweise älteren Konkurrenten gut ab und zeigte dann auch auf dem Rad seine Top Form. Nach 7.50  Minuten war sein Sieg perfekt. In der U11 der Jungs konnte Einsteiger Nick Steinhagen den 6. Platz erreiche, Anthony Solea wurde bei den Mädchen 4. Auch in der stark besetzten Klasse der 13 und 14 Jährigen U15er Jungs konnte Tassilo Benz sein Ziel in die Top Ten zu fahren mit dem 6. Platz sehr gut umsetzten. In der Klasse U 17  die 30 Minuten und 4 Runden auf der Strecke waren wurde Andre Gris guter 15., Leon Heinemann 20. und Pascal Hund erreichte dem 29. Platz. Uwe Waslikowski startete in der Seniorenklasse Master 3 und 4 und fuhr als 21. über die Ziellinie. In der Männer Hauptklasse Elite musste Yannick Hund sich mit Weltcupfahrer und Europameisterschaftsteilnehmer messen. Hund fuhr ein starkes Rennen und verpasste nur knapp mit dem 11. Platz die Top Ten. Im abschließenden Hobbyrennen konnte Moritz Frei bei den Jahrgängen 02/03 mit einer Top Leistung auf der Strecke seine Altersklasse gewinnen. In der Männer Hauptklasse der Hobbyfahrer bot auch  der Ohlsbacher Fabian Bruder einen super starken Auftritt. Er musste sich lediglich Stefan Braun aus Durbach  geschlagen und wurde hier sehr guter zweiter.

 

Link zu den Ergebnisse

–>–> –>  Ergebnisse_2017  <– <– <–

 

Philip Hund, Gesamtsieger Junioren

Deutschland Cup Cyclocross

Liebe Radsportfreunde, liebe Mitglieder der RSG Offenburg Fessenbach.

Am 28.10.2017 ist es soweit, wir sind Ausrichter einer großen Radsportveranstaltung,
ein Rennen zur Serie  Deutschland Cup  Cyclocross .
Radsportler aus ganz Deutschland werden am Start stehen.
Die Veranstaltung findet in Rammersweier auf dem bekannten Gelände statt.
Die RSG Offenburg Fessenbach braucht eure Unterstützung,nur gemeinsam können wir unseren Radsport – Nachwuchs in Deutschland interessante Wettkämfe bieten.

Wir treffen uns zur Generalbesprechung ,  in der Gaststätte Schützenhaus Wolfsgrube Obertal 102 in 77654 Offenburg. Uhrzeit 18.00 Uhr,20.09.2017
Jeder der uns hilft ist eingeladen, für einen kleinen Imbis ist gesorgt
Wir freue mich auf euer Kommen.

– Die Vorstandschaft –

Philip Hund Gesamtsieger LBS Cup Baden Württemberg

Matthias Huber gewinnt Radklassiker in Reute, RSG gewinnt LBS Vereinswertung

Auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende können die Nachwuchsradsportler der RSG Offenburg Fessenbach zurück blicken. Mit der Baden Württembergische Landesverbandsmeisterschaft-Bahn in Öschelbronn  und dem 61. Radklassiker „Rund um Reute“ wurden am vergangenen Wochenende die letzten beiden Etappen der Jugend und Junioren Rennserie LBS CUP Baden-Württemberg ausgetragen. Am Freitagabend 18 Uhr war Startschuss für die 4  Omniumswertungen  der Jugend und Juniorenfahrer auf der Radrennbahn im schwäbischen Öschelbronn wo die Baden-Württembergischen Meister der Sprintdisziplinen ermittelt wurden. Gleichzeitig galt es aber auch in der 8. Etappe des LBS Cups die letzten wichtigen Punkte zu erobern kurz vor der finalen Schlussetappe am Sonntag in Reute. In der Juniorenklasse dominierten die Sprintstarken RSG Fahrer Philip Hund und Max Müller in allen Disziplinen und konnten so mit der 2. Gesamtplatzierung von Philip Hund und dem 3. Platz von Max Müller das Podium teilen. Matthias Huber erreichte den  guten Platz 5 in der Gesamtwertung der männlichen Jugend.

Am Sonntag stand dann im Rahmen des Radklassikers in Reute bei Freiburg die letzte der insgesamt 9 gefahrenen Etappen auf dem Programm. Auch hier riss die Erfolgsserie der RSG Sportler nicht ab denn der Oberkircher Matthias Huber sorgte für ein Paukenschlag mit dem Sieg des Jugendrennens trotz der starken Konkurrenz die im Aufgebot stand. Tim Wehrle fuhr hier auf Rang 13.  Auch die Junioren Hund und Müller liesen es wieder krachen und so konnte auch hier mit dem 3. Platz von Philip Hund das Podest in den Farben der RSG erleuchten. Aufgrund der Top Ergebnisse der Beiden konnte sich so Philip Hund den Sieg in der Gesamtwertung des LBS CUPs sichern und Max Müller den hervorragenden 2. Platz der Gesamtwertung belegen. Darüber hinaus ging auch der Pokal des besten LBS Vereinsergebnisses an die RSG Sportler Huber, Wehrle, Benz, Müller und Hund. Im Rahmen des Radklassikers am Sonntag fand für die Schülerklassen auch der.6  Lauf zum BaWü Schüler-Cup statt. In der Klasse U15 konnte Leon Heinemann im Massensprint der Verfolgergruppen zweier Ausreiser den 5. Platz belegen, Tassilo Benz sprintete auf Rang 9, Pascal Hund 19. und Lukas Nock 21. Im Rennen der jüngsten Lizenz klasse der 9 und 10 jährigen Jungs  konnte Benedikt Benz seine Siegesserie auch fort setzen und gewann auch diese Etappe im Sprint mit rund 3 Sekunden auf die Verfolger.

Gewinner LBS CUP Baden-Württemberg
Von links
Max Müller und Philip Hund 
Erfolgreich im Finale in Reute
Von links:
Tassilo Benz, Benedikt Benz, Tim Wehrle, Leon Heinemann, Matthias Huber