Baden-Württembergische Meisterschaften in Kehl und Neckarwestheim

Sieben Fahrer der RSG Offenburg-Fessenbach unter den Top 10

Kehl / Neckarwestheim.  Am vergangenen Wochenende standen die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Kehl sowie im Einer-Straßen-Rennen in Neckarwestheim auf dem Plan. Von den zehn für die RSG Offenburg-Fessenbach gestarteten Fahrern schafften es insgesamt sieben unter die Top ten und verpassten zum Teil nur ganz knapp den Sprung aufs Podium.

Besonders stark trumpften dabei die RSG-Fahrer der Altersklasse U13 auf. Beim Einzelzeitfahren in Kehl ging Leon Heinemann als zweiter Fahrer an den Start und setzte sich mit einem kraftvollen Tritt in die Pedalen schon nach wenigen Minuten vor dem 30 Sekunden vor ihm gestarteten Jakob Fischer aus Stuttgart an die Spitze. Nach 7.7 Kilometern schweißtreibender Arbeit lag Heinemann lange Zeit auf dem dritten Rang, wurde aber vom letzten Fahrer Benjamin Boos (RSV Schwalbe Ellmendingen) noch abgefangen und auf den vierten Rang verwiesen. Auch die U13er-Fahrer Pascal Hund (9.) und Tassilo Benz (11.) landeten beim Einzelzeitfahren im vorderen Drittel des Gesamtfeldes.

In der Altersklasse Jugend U17 machte RSG-Fahrer Pirmin Benz mit einem bärenstarken Auftritt auf sich aufmerksam. Als jüngerer Fahrer seines Jahrgangs ließ er auf der 18,5 Kilometer langen Strecke sogar den ehemaligen Deutschen U-15-Meister Lorenz Baumgärtner von der TSG Leutkirch hinter sich und landete am Ende auf einem hervorragenden fünften Platz. Seine beiden Vereinskollegen Philip Hund und Max Müller zeigten ebenfalls solide Leistungen und konnten sich mit Rang 11 bzw. mit Rang 16 im Mittelfeld platzieren.

In der Altersklasse U15 sammelten die RSG-Fahrer Jonas Kiefer, Tim Wehrle und Jannis Krellmann erstmals Wettkampferfahrungen im Einzelzeitfahren, wobei ersterer mit seinem 14. Platz sehr zu überzeugen wusste.

Auch bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einer-Rennen zeigten die Nachwuchsfahrer der RSG Offenburg-Fessenbach sehr ansprechende Leistungen. Im württembergischen Neckarwestheim trumpften die U13-Fahrer Leon Heinemann, Tassilo Benz und Pascal Hund ganz stark auf und belegten nach 14,8 Kilometern nacheinander die Platze vier bis sechs.

In der männlichen Jugend U17 prägte Pirmin Benz in der Spitzengruppe auf dem knapp 60 Kilometer langen Rundkurs das Renngeschehen lange Zeit entscheidend mit und fuhr am Ende als Achter über die Ziellinie.

 

DSC_0015.

Pirmin Benz von der RSG Offenburg-Fessenbach zeigte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Kehl eine bärenstarke Leistung.

Bild: Regio-Cup