BW-Meisterschaft Radcross RSG OG-Fessenbach

Junge RSG Fahrer Erfolgreich bei  BW- Meisterschaft im Radcross

Top Platzierungen erstmals in der männlichen Jugend

Am Sonntag fand im heimischen Kehl-Auenheim die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften im Querfeld / Radcross statt. Durch die offene ausgetragene Veranstaltung waren auch Starter aus anderen Landesverbänden sowie aus dem benachbarten Elsas am Start.

Der anspruchsvolle Kurs auf dem künstlich durch Schlackensteine angeschüttete Lärmschutzberg  verlangte den Fahrern sowohl technisch als auch konditionell alles ab. Der Wechsel von Straße, Schotterpiste und Wiese  gespickt mit einer rasanten Graßabfahrt und drei steilen Tragepasagen  war sicherlich  einmalig in der Cyclo-Cross-Szene. Die RSG Offenburg-Fessenbach waren mit 9 Fahrern mit unter den Top-Vereine mit den meisten Startern. Im Bereich der männlichen Jugend U17 war die RSG allein mit 5  Rennfahrer am Start  die als junger Jahrgang in der Klasse imposant auf sich aufmerksam machten. So konnte Pirmin Benz einen hervorragenden 5.Platz (BWM Wertung) einfahren gefolgt von Jakob Niemeyer auf dem 6.Platz, Philip Hund Platz 8, Max Müller 11 und Ignacio Lausen 13.Platz. In der Klasse der Junioren U19  belegte Yannik Hund Platz 16 und  in Klasse Masters 3 musste sich  Uwe Waslikowski mit einem  knapp verfehlten Podestplatz mit einem guten 4.Platz  zufrieden geben. Im großen Feld der Jedermännern  sicherte sich der normalerweise auf dem Mountainbike  fahrende Fabian Bruder bei seinem Crossdebü einen Super 10 Platz gefolgt von Routinier Johannes Hund mit dem 12. Platz der als Fahrer sowohl auch als Funktionär in seinem Amt als Crossbeauftragter im Landesverband Baden am Sonntag im Einsatz war.

 

Foto Verein

Von links:

Ignazio Lausen, Max Müller, Pirmin Benz, Jakob Niemeyer, Philip Hund, Uwe Waslikowski DSC_0426