RSG-Nachwuchs beim GVS-Erdgas-Schüler-Cup 2014 geehrt

Keltern. Der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer, Rudolf Scharping, bezeichnete jüngst den GVS-Erdgas-Schüler-Cup Baden-Württemberg als die bedeutendste und anspruchsvollste Radrennserie Deutschlands im Schülerbereich. Umso bemerkenswerter ist der Umstand, dass in diesem Jahr gleich acht Nachwuchsfahrer der RSG Offenburg-Fessenbach mit Pokalen von hochrangigen Verbandsfunktionären geehrt werden konnten. Zusätzlich erreichte das RSG-Team einen hervorragenden fünften Rang in der Mannschaftswertung und zählt somit zu den erfolgreichsten Radsportvereinen Baden-Württembergs im Schülerbereich.

Die GVS-Erdgas-Rennserie, bestehend aus sieben Einzelrennen, verlangte den jungen Nachwuchsfahrern alles an Kraft, Ausdauer und Durchstehvermögen ab. Lohn der Mühen und Qualen war die abschließende Gesamtsieger-Ehrung unter Leitung des Vizepräsidenten des Bundes Deutscher Radfahrer, Peter Streng, der den tapferen RSG-Nachwuchsfahrern die verdienten Pokale überreichte. Diese wurden von den U13-Fahrern Leon Heinemann, Jonas Kiefer und Jannis Krellmann stellvertretend für ihre Mannschaftskameraden entgegengenommen. Geehrt von der RSG Offenburg-Fessenbach wurden in der Altersklasse U11 Tassilo Benz (4. Platz), in der Altersklasse U13 Leon Heinemann (11.), Jonas Kiefer (13.), Pascal Hund (14.), Jannis Krellmann (16.), und in der Altersklasse U15 Philipp Hund (2.), Pirmin Benz (6.), Max Müller (9.).

 

P1120517

Die Nachwuchsfahrer Jannis Krellmann, Leon Heinemann und Jonas Kiefer (untere Reihe v.l.) wurden stellvertretend für die RSG Offenburg-Fessenbach von BDR-Vizepräsident Peter Streng und vom Präsidentetn des Badischen Radsportverbands Herbert Jakob (obere Reihe v.r.) mit Pokalen geehrt.