Über die RSG-Offenburg-Fessenbach

RSG Offenburg-Fessenbach – die Meistermacher

Gruppenbild RSG-Offenburg-Fessenbach e.V. – Mai 2022

Die RSG ist ein Verein bei dem Radsport in den Disziplinen Straße, Bahn, Cross
und MTB betrieben wird.

Gegründet wurde der Verein 2006. Mitgründer ist Stefan Backofen, der bis heute den Verein als 1. Vorsitzender in guten Händen führt. Viele Aktivitäten prägen den rührigen Verein: Ein Beispiel dafür ist das eigene Straßenrennen „Bacchus-Pokal“. Das beliebte Rundstreckenrennen durch die Straßen von Fessenbach und die Anstiege der umliegenden Rebberge wird von den 90 Mitgliedern sportlich und kulinarisch immer bestens vorbereitet. Auch im Radcross konnte 2016 mit der BaWü im Bikepark Rammersweier eine tolle Veranstaltung durchgeführt werden. Beflügelt vom Erfolg der BaWü konnte LV Cross Koordinator Johannes Hund ein Jahr später ein „Deutschland Cup Cross“ nach Offenburg holen. Dass Nachwuchsarbeit eine große Rolle spielt sieht man an den Aktivitäten der Abteilungen. Auf der Straße finden für Schüler, Jugend und Aktive regelmäßig gemeinsame Ausfahrten statt.
—>
Im Schülerbereich gehören Übungen zum Verhalten im Straßenverkehr und Radbeherrschung dazu. In der Abteilung MTB steht das Techniktraining an erster Stelle. Am Schuckshof in Fessenbach oder auf dem Bikepark Rammersweier findet regelmäßiges Training statt.

RSG Trainingslager in Pietra Ligure, Italien

Vor dem Saison-start stehen Trainingslager und Trainingswochenenden auf dem Plan. Auch Tagesfahrten zu MTB- oder Downhill- Strecken sind im Programm. Im Winter wird im vereinseigenen Fitnessraum für Ausdauer und Kraft trainiert. Sichtung von Talenten, aber auch einfachzusammen Spaß haben ist die Motivation der Nachwuchsarbeit.

Die großen Erfolge zeigen, dass die Vereinsarbeit fruchtet.

Der erste große Durchbruch gelang Mike Egger, der 2010 für das U19 Nationalteam-Straße nominiert wurde. Ab 2012 fuhr er in verschiedenen Continental-Teams und bestritt inter-nationale Rennen und Rundfahrten. Eine weitere Erfolgsgeschichte schrieb Moritz Backofen, der 2015 in der U23 Deutscher Vizemeister (Straße) wurde. Backofen war Mitglied der National-
mannschaft und fuhr im Continental-Team Stölting. Mit Jacqueline Dietrich konnte die RSG auch bei den Damen punkten. Vom MTB kommend konnte Jacqueline auf der Straße mit dem DM-Berg Meistertitel 2018 ihren größten Erfolg feiern und fuhr auch mehrere Jahre erfolgreich im Team-Stuttgart.

Aktuell ist das Aushängeschild der RSG der aus Ohlsbach stammende Pirmin Benz. Der 21-jährige Sportsoldat ist Mitglied der Straßen-Nationalmannschaft und wurde bereits zweimal für die Europa- und die Weltmeisterschaft nominiert. Pirmin fährt im „Rad-Net ROSE“ Continental-Team und möchte sich dieses Jahr mit internationalen Ergebnissen für einen Profivertrag empfehlen.

Juniorenrennen beim Bacchus-Pokal des RSG

Auch Leon Heinemann hat 2021 mit den vierten Plätzen bei DM-Straße und bei DM Einzelzeitfahren auf sich aufmerksam gemacht. Er bekam 2022 einen Vertrag im „Rad-Net ROSE Team“ und hat in der diesjährigen Saison bei Rennen in der Türkei bereits Einsätze im Nationaltrikot an der Seite von Vereinskollege Pirmin Benz absolviert. Mit dem 14-jährigen Benedikt Benz ist ein weiteres großes Talent der RSG auf dem Weg in eine Radsportkarriere. Benedikt konnte 2021 sowohl den DM-Schülermeister Titel auf der Straße als auch drei
Wochen später auf der Bahn im Omnium gewinnen.
In der Disziplin Querfeldein, konnte er darüber hinaus im Januar diesen Jahres in Lukenwalde Deutscher Vizemeister werden.

STARTSEITE