Pirmin Benz starker 15. Platz beim Profirennen „Rund um Köln“

Jeremias Stettinius 2. Platz Etappe Interstuhl-Cup in Deißlingen

Am vergangenen Wochenende waren die Radsportler der RSG Offenburg Fessenbach wieder an den unterschiedlichsten Orten erfolgreich am Start.

Pirmin Benz ( radnet ROSE Team )

Allen voran hat Pirmin Benz vom „radnet-ROSE Team“  am Sonntag beim Profirennen „ Rund um Köln“ , ein Radklassiker der Kategorie UCI 1.1, einen starken 15. Platz in der Verfolgergruppe mit nur 50 Sekunden Rückstand auf die dreier Spitze um den Sieger Nils Politt (Bora-hansgrohe) belegt. Der 21 jährige aus Ohlsbach stammende Sportsoldat war fast das komplette Rennen in der Ausreisergruppe unterwegs. Vom Beginn an wurde das fast 200 km lange Rennen mit rund 2000 Höhenmeter durch Köln und das Bergische Land, bei dem allein sechs World-Tour Teams am Start waren, sehr schnell gefahren. Zunächst setzten sich sieben Fahrer aus dem Peleton ab. Als nach circa 50 Km das erste Mal der Agathaberg erreicht wurde, zog im Hauptfeld, angeführt von sechs Fahrern des deutschen WorldTour-Team Bora-hansgrohe, aber das Tempo an. Dadurch löste sich eine Gruppe um Benz, die zu den Ausreißern aufschloss. Fortan bestimmte diese 25 köpfige Spitzengruppe das Renngeschehen, die am Ende auch den Sieg unter sich aus machte. Auch RSG Nachwuchsfahrer Leon Heinemann ( radnet ROSE Team )war in Köln mit am Start. Für den 19 jährigen Offenburger war es sein Debüt in einem richtigen Profirennen am Start zu sein. Leider konnte er das Rennen nicht bis zum  Ende fahren.

Bereits am Samstag fuhren vier  U23 / Elite Fahrer der RSG Offenburg Fessenbach in Schweigen, Rheinlandpfalz das zweite Rennen der diesjährigen „Rad-Bundesliga, Müller-die lila Logistik“ für ihre jeweiligen Bundesliga-Teams. Das mit 190 Startern Top besetzte Fahrerfeld musste eine Distanz von 136 km mit 840 Höhenmeter absolvieren. Lang war hier eine zehnköpfige Ausreisergruppe unterwegs aus der sich im Finale drei Fahrer absetzten, sich knapp vor dem wieder aufschließenden Hauptfeld behaupteten und um den Sieg fuhren. Pirmin Benz ( radnet ROSE Team ) fuhr im Hauptfeld zeitgleich durchs Ziel und belegte den 14. Platz. Leon Heinemann ( radnet-ROSE Team ) auch zeitgleich belegte den 41. Platz und Maximilian Müller ( Team Hanau – Storck ) ebenfalls Zeitgleich den 92. Platz. Yannick Hund ( BIKE AID Development Team ) konnte aufgrund eines Sturzes das Rennen nicht zu Ende fahren. Im Amateurrennen von Schweigen wo knapp 60 km gefahren werden mussten erreichte RSG Neumitglied Cristobal Silva  den 28. Platz.  

Bei einer weiteren Etappe der Baden-Württembergischen Rennserie „Interstuhl-Cups“ war RSG Jugendfahrer Jeremias Stettinius am Sonntag im schwäbischen Deißlingen am Start. Die 14 bis 16 jährigen U17 Fahrer mussten wieder gemeinsam mit der Senioren / Masterklasse auf die Strecke. Es stand ein Kriterium mit einer Distanz von 60 km an. Aufgrund des Mitwirkens der Masterklasse wurde das Rennen in einem sehr hohen Tempo gefahren. Stettinius konnte die Geschwindigkeit mitgehen und belegte am Ende den 2. Platz der U17 Wertung.

Benedikt Benz startete am Sonntag in Karbach, nahe Würzburg beim 2. BDR Jugendsichtungsrennen. Die selektive Strecke über vier Runden mit jeweils 17 km Rundenlänge und etwa 200 Höhenmeter pro Runde verlangte einiges ab für die etwa 120  gestarteten Jugendfahrer. Am Ende des etwa 2 km langen Anstieges Ortsausgang von Karbach gab es in der dritten Runde aus dem Feld heraus eine Attacke und es löste sich eine etwa 30 köpfige Spitzengruppe wo auch Benedikt Benz vertreten war und die bis zuletzt das Renngeschehen dominierte. Im Zielsprint dieser Gruppe konnte Benz auf den 11. Platz spurten.

Foto: nb